MF 3700

Die Spezialtraktoren für Wein- und Obstanbau der nächsten Generation.

Massey Ferguson, die Weltmarke von AGCO, zeigt seine neuen Spezialtraktoren der Serie MF 3700 erstmalig auf der Agritechnica, die vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover stattfindet.

Die neue Baureihe bietet Landwirten, die im Bereich des Wein- und Obstanbaus tätig sind, bzw. über Äcker und Weideflächen in starken Hanglagen verfügen ein breites Angebot an fortschrittlichster Technologie in verschiedenen hochwertigen Ausstattungsvarianten. Bei der Entwicklung wurde besonders auf hohe Leistung bei zugleich ausgezeichneter Kraftstoffeffizienz, branchenführenden  Komfort und bis dato unerreichte Vielseitigkeit geachtet.

Durch die erweiterte Traktorserie entstehen Optionen, die ganz auf die speziellen Bereiche Wein- und Obstbau zugeschnitten sind. So steht nun auch ein brandneues "Wide Fruit“-Modell mit einem breiteren Chassis für höhere Stabilität zur Auswahl, das auch ideal für den Einsatz an steileren Hanglagen und in Veredlungsbetrieben mit abschüssigem Gelände geeignet ist. Die Baureihe MF 3700 bringt umfangreiche Neuerungen und Verbesserungen gegenüber ihrem Vorgänger, dem MF 3600 Xtra, mit sich, der bereits selbst neue Maßstäbe z.B. in puncto Komfort setzte.
„Landwirte, deren hochwertige Erntegüter und anspruchsvolle Gelände zusätzliche Herausforderungen darstellen, werden von den neuen Ausstattungsmerkmalen profitieren, die zudem exakt auf deren individuellen Anforderungen zugeschnitten werden können“, berichtet Campbell Scott, Direktor für Marketing Services. „Darüber hinaus kommt ihnen auch das umfangreiche Knowhow unserer Fachingenieure zugute, die überaus hart an der Entwicklung dieser neuen, beeindruckenden Baureihe gearbeitet haben.“

Die Traktoren der Serie MF 3700 sind mit ihren leistungsstarken Vierzylindermotoren der nächsten Generation mit Abgasstufe 3B, einer gesteigerten Hydraulikleistung und den optional erhältlichen, werkseitig integrierten Fronthubwerken, Zapfwellen und Frontladern ganz für die Bereitstellung einer optimalen Leistung ausgelegt – mit einer umfassenden Auswahl an speziellen Arbeitsgeräten.
Die geringen Betriebskosten und gesteigerte Nutzerfreundlichkeit sind auf die sparsamen Motoren, die längeren Wartungsintervalle von 600 Stunden, einen größeren Kraftstofftank sowie einen verbesserten Zugang zum Betanken zurückzuführen.
Unterdessen stellen eine ruhige und geräumige Kabine, bediener-freundliche Armaturen sowie automatisierte Funktionen und ein einfacher Zugang einen hohen Fahrerkomfort sicher – selbst bei Hochbetrieb während der geschäftigen Anbau- und Erntezeit.
Da das Abgasreinigungssystem praktisch an der Seite der Haube montiert ist, bleibt die Höhe der Motorhaube sehr niedrig, womit die freie Sicht des Fahrers weiter optimiert wird.
Die künftigen Eigentümer profitieren jedoch natürlich auch von der Zuverlässigkeit einer traditionsreichen Marke sowie deren praxiserprobten und bewährten Technik. So darf auch das typische "Familiendesign“ beim MF 3700 mit neuer Motorhaube und den unverkennbaren MF-Details nicht fehlen.



Die neue Baureihe MF 3700 ist in fünf Ausführungen erhältlich:

V = Vineyard (Weinbau) – für den Einsatz in Weinbergen mit in der Regel schmalen Reihenabständen, mit den Vorzügen einer maximalen Geschwindigkeit von 40 km/h

S = Special (Sonderkulturen) – für Weinberge mit weiteren Reihenabständen, mit einem etwas breiteren Chassis und einer geräumigeren Kabine für den Fahrer

F = Fruit (Obstbau) – für den Einsatz bei weit auseinander liegenden Weinstöcken und Obstplantagen, ein gut ausgestatteter Traktor mit einer breiteren Vorderachse und einer geräumigeren Kabine

G = Ground Effect (Niedrigbauweise) – für Arbeiten unter Bäumen, in Polytunneln und unter überdachten Weinstöcken, mit den Vorzügen einer breiteren Vorderachse für zusätzliche Stabilität

Brandneu: WF = Wide Fruit (Breiter Obstbau) – ein breiterer Traktor für den Einsatz in Obstplantagen, aber auch ideal für die Almwirtschaft sowie Veredlungsbetriebe geeignet; mit niedrigem Schwerpunkt und zusätzlicher Stabilität an Hängen dank einer breiteren Vorder- und Hinterachse, niedrigen Gewichtes sowie mit einer geräumigeren Kabine

Ausstattungsmerkmale

  • Leistungsstarker und sparsamer Common-Rail-Vierzylindermotor der nächsten Generation mit der Abgasnorm Stufe 3B
  • Neues "Wide Fruit“-Modell mit einem breiteren Fahrgestell für höhere Stabilität,  mit niedrigem Gewicht, ideal für Viehzuchtbetriebe mit abschüssigem Gelände
  • Optional mit höherer hydraulischer Leistung von 120 l/min für gesteigerte Effizienz bei Arbeiten mit Frontladern sowie Hecken- und Baumscheren
  • Niedrigere Positionierung der Haube bietet dem Fahrer eine bessere Sicht durch die Platzierung des DOC an der Seite der Haube
  • Neuer ab Werk montierter Frontlader-Anbaurahmen, Frontzapfwelle und Fronthubwerk für mehr Flexibilität
  • Neuer Lenkwinkelsensor an der Allradachse für eine automatische Aktivierung und Deaktivierung des Allradantriebs beim Lenken in einen voreingestellten Winkel, für höhere Bedienerfreundlichkeit am Vorgewende
  • Neue Getriebebedienung an Schalthebel und Joystick – Kupplung, Getriebe und Arbeitsgerätesteuerung – für ein Höchstmaß an Bedienerfreundlichkeit
  • Neue Sperrschalter für das elektrohydraulische Steuerventil für höheren Bedienkomfort
  • Verbesserter Zugang zum Kraftstofftank auf der Motorhaube
  • Verlängertes Wartungsintervall von 600 Stunden senkt Kosten und verringert Ausfallzeiten
  • Modernes Erscheinungsbild mit neuer Haubenform im Einklang mit dem typischen ‚Familiendesign‘ von MF
  • Geräumige Kabine mit sehr gutem Einstieg und einem modernen neuen Armaturenbrett
  • Neue Arbeitsscheinwerfer für eine bessere Ausleuchtung bei Nacht